Drucken

Wie können kleine und mittelständische Unternehmen Facebook für sich nutzen?

facebook_artikelbild(Gastartikel) In Deutschland sind über 25 Millionen Menschen auf Facebook aktiv – 19 Millionen besuchen die Plattform sogar täglich. Und auch mobil ist Facebook ganz vorn dabei: Monatlich nutzen  mehr als 18 Millionen Deutsche Facebook mobil und sind somit immer und überall erreichbar. Eine Gelegenheit, die sich kein Unternehmen entgehen lassen sollten – egal ob klein oder groß. Über eine Million Werbetreibende weltweit – davon ein großer Teil KMU – nutzen Facebook erfolgreich für ihre Marketingaktivitäten.
Denn Facebook ist skalierbar. Mit keinem anderen Medium erreichen Unternehmen eine höhere individuelle Reichweite und somit genau die Menschen, die für sie von Bedeutung sind.

Jedes Unternehmen ist anders, verfolgt andere Ziele und hat etwas anderes zu erzählen – über Produkte, Angebote, Mitarbeiter, Kunden, interne Aktivitäten und vieles mehr. Eine Facebook-Seite bietet gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen attraktive und unkomplizierte Möglichkeiten mit einer eigenen Präsenz im Internet vertreten zu sein und in den aktiven Kundendialog zu treten.

Facebook ist aber schon lange nicht mehr nur eine Kommunikationsplattform, sondern lässt auch sich für das Marketing vielfältig einsetzen. Dabei gelten die gleichen Erfolgsregeln wie für etablierte Marken: Geschäftsziele definieren, die richtige Zielgruppe auswählen und einen authentischen Dialog führen. Das heißt, auch wenn eine Facebook-Seite schnell erstellt ist, sollte dennoch ein Konzept hinter allem stehen. Aus Euphorie eine Seite anzulegen, die dann später vernachlässigt wird, bringt keinem etwas.

Gerade im regionalen Bereich sind Postwurfsendungen und Flyer etablierte Werbemittel, obwohl sie durch den hohen Streuverlust meist wenig effektiv sind. Mit den verschiedenen Targeting-Möglichkeiten bietet Facebook eine enorme individuelle Reichweite. Damit können KMUs ihre Zielgruppe punktgenau und kosteneffizient erreichen, egal ob Tante-Emma-Laden, Restaurant oder die Fertighausfirma.


Interessante Optionen für Werbung auf Facebook

Facebook bietet diverse Werbeformate und das für jede Budget-Größe, die sich direkt und unkompliziert über die Facebook-Seite erstellen lassen. Die genaue Eingrenzung der Zielgruppe erlaubt es nicht nur demographisch die relevanten Menschen auszuwählen, sondern auch geographisch die Auslieferung der Anzeige zu steuern. So können bewusst Bewohner einzelner Regionen und Städte, teilweise sogar einzelner Stadtteile, angesprochen werden. Das ist natürlich ideal für lokale Anbieter wie beispielsweise Restaurants, Bars und Geschäfte, die potentielle Kunden in ihrer Gegend ansprechen möchten. Zudem kann jede Anzeige auf ein bestimmtes Ziel optimiert werden. Beispielsweise können Unternehmen Anzeigen so einstellen, dass sie möglichst viele Nutzer auf die eigene Webseite bringen, was gerade für Unternehmen mit Online-Shops von großem Interesse ist.
Unternehmen die neu sind auf Facebook, wollen sich zumeist erst einmal eine Fan-Basis aufbauen. Mit einem kreativen Konzept und viel Mund-zu-Mund-Propaganda kann das zunächst auch ohne Werbung funktionieren. Unternehmen, die schnelleres Fanwachstum generieren möchten, haben die Möglichkeit mit sogenannten „Hervorgehobenen „Gefällt mir“- Angaben“ auf sich aufmerksam zu machen.

Fan-Wachstum ist aber nicht alles. Menschen auf Facebook besuchen Seiten eher selten direkt. 40 Prozent ihrer Zeit verbringen sie in den Neuigkeiten. Dort interagieren sie mit ihren Freunden, der Familie und Unternehmen. Deshalb hat sich die Möglichkeit eine Anzeige als „Hervorgehobenen Beitrag“ zu schalten, um mehr Nutzer auf Beiträge in den Neuigkeiten aufmerksam zu machen, für KMU als sehr effizient erwiesen.

Gute Ergebnisse erzielen KMU auch mit den sogenannten „Angeboten“. Unternehmen können beispielsweise bestimmte Rabatt-Codes mit ihren Facebook-Fans teilen, indem sie ein Angebot auf der Seite posten. Dieses kann dann vor Ort im Ladengeschäft eingelöst werden und ermöglicht so eine genaue Messung der Kampagne.

Detailliertere Infos zu diesem Thema können Sie unter https://www.facebook.com/advertising einsehen.

 

Erfolgreich auf Facebook mit dem „Start to Success“-Programm
Einsteigern bietet Facebook das „Start to Success“-Programm an, welches eine Betreuung durch Facebook-Marketingexperten beinhaltet. Die Kollegen unterstützen beim Aufbau der Facebook-Seite, geben aber auch Hilfe bei der Konzeption und Optimierung aller Marketingaktivitäten auf Facebook. Teilnehmende Unternehmen erhalten außerdem exklusiven Zugang zu neuesten Produktinformationen, Fallstudien, Best-Practice-Beispielen und anderen Werkzeugen (https://www.facebook.com/business/sts).


Praxisbeispiele von kleinen und mittelständischen Facebook-Seiten

Ein schönes Beispiel für erfolgreiche Werbung auf Facebook ist der Rasierklingenanbieter Mornin‘ Glory. Facebook wurde genutzt, um die Kundenbasis aufzubauen und hat sich im Laufe der Kampagne als einer der effizientesten und effektivsten Kanäle etabliert. Aufgrund der sehr guten Ergebnisse in den Neuigkeiten auf mobilen Endgeräten hat das Unternehmen sogar eine für das Handy optimierte Webseite von Mornin‘ Glory entwickelt, um noch bessere Ergebnisse hinsichtlich der Conversion Rate zu generieren. Das Testen verschiedener Werbeanzeigen, die kontinuierliche Optimierung, sowie der Einsatz verschiedener Targeting-Optionen führten zu einer Steigerung der Conversion Rate um 30 Prozent und der Halbierung der Kosten pro Bestellung. http://www.facebook/morninglorycom
Das Bayerische Traditionsrestaurant Bräustüberl Tegernsee setzt Facebook ebenfalls sehr erfolgreich ein, um bekannter zu werden, neue Kunden zu generieren und den Online-Shop zu bewerben. Innerhalb eines Jahres hat die Seite mithilfe von gezielten Werbeanzeigen, einer hohen Interaktionsrate und Mund-zu-Mund-Propaganda knapp 57.000 Fans gewonnen. Der Online-Shop erfuhr eine Umsatzsteigerung von 20% und es wurden mehr als 29.000 Besuchsangaben auf der Facebook-Seite verzeichnet, was noch mehr kostenlose Mund-zu-Mund-Propaganda hervorrief. www.facebook.com/Braustuberl

Weitere Erfolgsgeschichten finden sich unter http://www.facebook.com/business/success

 

Eine Plattform der Möglichkeiten
Für kleine und mittelständische Unternehmen ist Facebook ideal. Das, was früher nur die Großen mit entsprechenden Budgets konnten, können heute auf Facebook alle: Im Marketing von einer enormen Reichweite profitieren. Und das sogar mit einem besonderen Plus, nämlich die spezifische Zielgruppe ohne Streuverluste erreichen. Es lohnt sich, Facebook mit seinen Möglichkeiten genau unter die Lupe zu nehmen und die individuellen Geschäftsziele voranzutreiben.

 

Arne_Henne_Facebook(Gastbeitrag von Arne Henne.
Arne Henne ist seit 2012 SMB Marketing Manager bei Facebook und betreut alle Marketingaktivitäten im Bereich KMU für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Zu seinen Hauptaufgaben zählt die Bereitstellung von skalierbaren Lösungen zur Aufklärung und Unterstützung von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Diese unterstützen Unternehmen dabei, ihr Wachstum mit den Möglichkeiten von Facebook voranzutreiben. Bevor Arne Henne zu Facebook kam, arbeitete er in verschiedenen Positionen für die Vistaprint Group, unter anderem im Bereich strategische Partnerschaften, und in der Leitung von Neukundenvertrieb & Marketing für deutschsprachige Länder und Beneluxstaaten. Arne hat einen BA (Hons) in Asian Pacific Business Administration von der britischen University of Hertfordshire.

 

Bildnachweis: © jogyx – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.