Drucken

Rückblick: Der 4. e-Marketingday

EMD2014_Location (12)Auch der vierte e-Marketingday, dieses Mal fand er am 2. April in Aachen statt, war eine gelungene Veranstaltung. Mehr als 600 Besucher zog es bei traumhaftem Frühlingswetter in den Eurogress.

Bereits am Vortag liefen alle Vorbereitungen auf Hochtouren. Die Aussteller bauten ihre Stände (zum Teil 10 m hohe Messewände) auf und die Techniker verlegten die Stromanschlüsse. In den Workshopräumen wurden Stühle und Tische aufgebaut. Die Bühne und das Rednerpult durften dabei natürlich nicht fehlen.

 

 

Anschließend erfolgte ein kurzer Technikcheck. Funktionieren die Mikrofone? Wie ist die Beschallung? Und vor allem: Ist die Internetverbindung stabil? Gerade bei einer Veranstaltung, wo es um das Thema Onlinemarketing geht, muss dies reibungslos funktionieren.

RegistrierungIm Eingangsbereich wurde die Registrierung aufgebaut. Für uns in diesem Jahr mit einem neuen Highlight. Die Teilnehmer erhielten direkt vor Ort ihre Eintrittskarte – druckfrisch, mit ihren zuvor gewählten Fachforen und dem aktuellen Programm.
Längere Wartezeiten z.B durch Suchen der Namensschilder wurden so verhindert. Auch kurzfristige Änderungen konnten problemlos und ohne großen Aufwand berücksichtigt werden. Zu guter Letzt wurde die Twitterwall (#EMD14) eingerichtet.

Am Morgen des Veranstaltungstags wurden die letzten Vorbereitungen getroffen und die Helfer für den Tag gebrieft. Mit dem Eintreffen der ersten Besucher legte sich die Anspannung. Nachdem die Teilnehmer ihre Eintrittskarte bekommen hatten, ergaben sich bei einem Kaffee und Snacks die ersten Gespräche.
Die Referenten, die nach und nach ankamen, wurden begrüßt, bevor wir gemeinsam noch einmal die Präsentationen durchgegangen sind.

EröffnungUm 10:00 Uhr startete das Programm mit dem Impulsvortrag von Richard Gutjahr. Er wagte mit der Frage „Wo geht´s hier bitte ins Neuland?“ eine „Expedition in die digitale Zukunft“.

 

 

Anschließend ging es in die ersten drei Fachforen: „Social Media“, „Location Based Services“ und „shop around the clock“. Als Workshopbetreuerin konnte ich leider nicht in alle Fachforen „reinschnuppern“, aber das Feeback der Teilnehmer war positiv. Sie erhielten „einen guten Einblick in das jeweilige Thema“.

EMD2014_Ausstellung (6)Beim anschließenden Mittagessen nutzen viele Besucher die Möglichkeit sich die Ausstellung (in diesem Jahr waren wieder 27 Aussteller und 14 Medienpartner mit an Bord) anzuschauen und sich zu den Themen rund ums Onlinemarketing zu informieren. Einige Teilnehmer suchten auch das persönliche Gespräch mit den Referenten, um gewisse Fragen näher zu erörtern.

Gestärkt ging es dann in die 2. Runde. Dieses Mal standen die Themen „Mobile Trends“, „Content-Erstellung“ und „Empfehlungstrends“ auf dem Programm. Hier ging es u.a. um den Einsatz von Augmented Reality Lösungen, sinnvolle Bewegtbildstrategien für KMUs, virales Marketing für jedes Budget u.v.m.
(An dieser Stelle sei kurz erwähnt, dass die Präsentationen, soweit wir sie von den Referenten zur Veröffentlichung erhalten haben, auf der Homepage des e-Marketingdays zum Download eingestellt sind.)

In der Kaffeepause wurden die Jetons für das „Marketing-Roulette“, das zum Ausklang der Veranstaltung geplant war, herausgegeben.

In den letzten drei Fachforen „Evergreens im Onlinemarketing“, „SEO/SEM“ und
„Social Trends“ galt es für die Referenten noch einmal die volle Aufmerksamkeit der Teilnehmer zu erhaschen, was zugegeben bei der Fülle an Informationen über den gesamten Tag und der fortgeschrittenen Zeit nicht ganz einfach war.
Doch alle Referenten meisterten die Herausforderung mit Bravur.

Ich freue mich schon jetzt auf den fünften e-Marketingday, der im nächsten Jahr am 15. April in Düsseldorf stattfinden wird. Wenn Sie nächstes Jahr auch (wieder) dabei sein möchten, nutzen Sie die Chance und registrieren sich vor.

Bildnachweis: Detlef Ilgner

Update 9. Mai: Einen schönen Videorückblick zum e-Marketingday 2014 haben auch aixhibit erstellt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.