Drucken

Das Smartphone oder Tablet als Urlaubsbegleiter

handyhocker1Ferien, Urlaub – das klingt nach Erholung und Freizeit – aber nicht für das Handy. Im Gegenteil: Das Smartphone ist längst stetiger Begleiter. Dabei wird es nicht nur genutzt, um Urlaubsmomente auf Fotos oder in Videos festzuhalten, vielmehr wird es genutzt, um mit Bekannten zu kommunizieren, sich vor Ort über attraktive Sehens-würdigkeiten zu informieren oder aber um Nachrichten aus aller Welt und der „Heimat“ zu lesen.

Über die Nutzung mobiler Endgeräte während des Urlaubs und auf Reisen gibt die Studie, die das Online-Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß Consulting im Auftrag der Internet World Messe unter mehr als 2000 deutschen Internetnutzern durchgeführt hat (Zeitraum April/Mai 2014), Auskunft.

90% der Befragten Internetuser möchten in diesem Jahr noch verreisen. Dabei werden 60% ihr Smartphone mitnehmen, 40% planen sogar ein Zweitgerät (Tablet, Notebook, E-Reader) einzupacken.

Ganze 80% der Urlauber, die Ihr Smartphone im Urlaub dabei haben, möchten auch das Internet nutzen. Die wenigsten Reisenden haben dabei Angst vor zu hohen Roaming Gebühren. Lediglich 4% verzichten aus Kostengründen auf die Internetnutzung. Heutzutage gibt es in den meisten Hotels, in den Restaurants, auf den Flughäfen oder in den Bahnen W-LAN oder Hotspots, die die Gefahr einer zu hohen Handyrechnung eindämmen. Zudem gibt es bei vielen Anbietern günstige Auslandstarife oder temporäre Flatrates.

Doch die Studie zeigt auch, dass sich vor allem die Nutzung im Urlaub von der im Alltag unterscheidet. Im Urlaub wird das Internet hauptsächlich für die Kommunikation mit Freunden und Bekannten genutzt (E-Mail, Social-Media-Kanäle wie Facebook und Twitter, What´s App & Co.). Ganze 66% geben an das Smarthone/Tablet hierfür zu nutzen. 40% der Urlauber nutzen das Internet, um sich über den Urlaubsort zu informieren, 30% der Befragten verwenden es um aktuelle Nachrichten, Artikel, Beiträge zu lesen. Zu Hause wird das Internet hauptsächlich für das Online-Shopping, zur Produktinformation oder zum Online-Banking genutzt.

Knapp 14% nutzen das Internet während ihres Urlaubs zum Buchen von Reisetickets und/oder Flügen. 5% geben an, sogar im Urlaub online einzukaufen.

Grafik-Online-Nutzung-im-Urlaub

Quelle: © Studie von Fittkau & Maaß für die Internet World Messe

Grafik-Shopping-Urlaub

Quelle: © Studie von Fittkau & Maaß für die Internet World Messe

 

Ein anderer wesentlicher Aspekt ist die Nutzung von Location Based Services. Gerade im Urlaub scheinen die deutschen Internetnutzer auf die Angebote standortbezogener Dienste zurückzugreifen. Mehr als drei Viertel der Befragten gaben an, das Smartphone und/oder Tablet zur Orientierung vor Ort zu verwenden. Die meisten nutzen es dabei, um sich Sehenswürdigkeiten anzeigen zu lassen oder um Routen zu planen. Auch GPS-Stadtführungen finden bei den Urlaubern Anklang. Dies zeigt nur am Rand, welch Potenzial Location Based Services für touristische Anbieter darstellen. Viele der Reisenden nutzen die Angebote, um Unterkünfte am Urlaubsort zu suchen oder aber sich Restaurants, Cafés und Geschäfte vor Ort anzeigen zu lassen.

Grafik-LBS

Quelle: © Studie von Fittkau & Maaß für die Internet World Messe

Grafik-LBS-2

Quelle: © Studie von Fittkau & Maaß für die Internet World Messe

 

Bildnachweis: © gani_dteurope – Fotolia.com

 

Ein Gedanke zu “Das Smartphone oder Tablet als Urlaubsbegleiter

  1. Bei all den Diskussionen um zunehmende Smartphone Nutzung und ständige Erreichbarkeit im beruflichen ALttagsstress stimmt mich der Bericht ja froh, zu lesen dass auch eine positive Nutzung überwiegen kann, sich den Urlaubsalltag spannender zu gestalten und vielfältige Informationen zu bekommen um einen Urlaubsort noch besser kennen zu lernen. Mein Tip hierbei auch mal, landesspezifische Services nutzen und Ergebnisse ggf. mit einer Übersetzung erforschen um wirkliche Insider Tips fernab der Tourismusmeilen zu erkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.