Drucken

Contentmarketing: Drei Praxistipps, die das Erstellen von Inhalten leichter machen

Lehnen Sie sich entspannt zurück, wir haben für Sie wichtige und spannende Links aus dem Web für Sie gefunden! 

 

Probleme mit dem Vorschaubild bei Facebook?

Manchmal läuft es nicht rund mit dem Posten auf Facebook. Da möchte man auf die Schnelle einen Link auf die Fanpage posten und plötzlich bringt Facebook dazu kein Vorschaubild. Oder das Bild, welches angezeigt wird zeigt nur Menschen mit halben Köpfen. So ist es auch bei uns mal passiert. Was hilft? Nutzen Sie bevor Sie den Link bei Facebook posten wollen den Sharing-Debugger. Nach Linkeingabe erhalten Sie wertvolle Informationen zum Link und auch ein Vorschaubild, wo Sie sehen können, ob nichts Wesentliches beschnitten wurde. Wenn doch, dann lohnt vielleicht bei dem Posting eher ein Foto hochzuladen und den Link im Text dazu zuschreiben. 
Der positive Nebeneffekt bei Nutzung dieses Links vor dem Posten: Facebook holt sich einmal die Basisdaten vorab. Somit verhindern Sie, dass ein Link ohne Vorschaubild angezeigt wird.

Welche Sprache sprechen meine Kunden?

Welche Worte werden bei Google-Suchanfragen eingegeben und welche Beschreibungen sollte ich daher auf meiner Website oder Blog aufnehmen, um mehr Leser/Kunden zu erreichen? Eine Möglichkeit zur Beantwortung dieser Frage gibt das Tool Google Trends. Neben Top-Trends und Charts kann man in der Kategorie „Erkunden“ Suchbegriffe eingeben, diese auch gegen einander laufen lassen und Inspirationen erhalten. Ein Beispiel: Sie möchten ein kostenfreies eBook für Ihre Webseitenleser online anbieten. Was wäre der passende Begriff: kostenlos, umsonst, gratis oder kostenfrei? 

Rechercheergebnis bei Google Trends

Das Ergebnis bei Google Trends zeigt im ersten Schritt, dass Googlenutzer „kostenlos“ innerhalb der vier Begriffe eindeutig bevorzugen, dicht gefolgt von „gratis“. Die Begriffe „kostenfrei“ und „umsonst“ teilen sich die letzten Plätze.
Andere Suchanfragen sind interessant, welche Wörter beispielsweise zu einem Keyword bzw. Produkt im Umfeld gesucht werden. Geben wir hier beispielsweise „Winterreifen“ ein, kann über die Historie ermittelt werden, wann die Suchanfragen zu dem Begriff „Winterreifen“ steigen, ihren Höhepunkt erreichen und wieder abflauen. Darüber hinaus bietet Google Trends Einblicke, welche Kombination von Suchanfragen häufig vorgekommen sind. Neben Produktnamen werden beispielsweise oft in der Suchanfrage Winterreifen die Worte „Testsieger“ oder „ab wann“ oder Winterreifenpflicht“ von Nutzern eingegeben. Hilfreich, diese Begriffshinweise (natürlich auf Ihre Anfragen auf Ihr Unternehmen zu geschnitten) auch auf Ihrer Website zu verwenden.

Minivideos: GIFs sind der Trend im Contentmarketing

Sie fallen auf! Kleine Videos, wo es wackelt, blinkt oder sich etwas bewegt. Sie ziehen die Aufmerksamkeit in der übervollen Timeline auf sich. Diese Animationshäppchen erfreuen sich aktuell im Social Web großer Beliebtheit. Plattformen bieten vorgefertigte GIFs zur freien Nutzung an. Sie können allerdings auch individuell schnell selbst erstellen. Plattformen wie gif-erstellen.com oder Lumen5 helfen bei der Erstellung. Mehr Infos und Hintergrundwissen ist beispielsweise im result-Blog aufbereitet: Sags mit einem Gif!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.